Tipps und Tricks im Supermarkt 🛒 Manipulation im Alltag

Tipps und Tricks im Supermarkt Manipulation im Alltag

Hast du dich schonmal gewundert, wieso gefĂŒhlt jeder Supermarkt eine Ă€hnliche Aufteilung hat? Backwaren und Obst findest du direkt am Eingang, das KĂŒhlregal weiter hinten im Gang und Kleinigkeiten wie SĂŒĂŸigkeiten und Zigaretten an der Kasse.

Zufall? Nicht ganz. TatsÀchlich unterliegst du einer Manipulation im Alltag. Es hat seinen Grund, wieso SupermÀrkte so strukturiert sind. Hier erfÀhrst du, wieso das so ist, welche weiteren Fallen beim Einkauf lauern und welche Tipps und Tricks im Supermarkt dir dabei helfen, diese zu umgehen.

Den Besuch im Supermarkt kannst du dir ganz einfach sparen, in dem du bei Motatos online einkaufst und dabei von satten Rabatten profitierst.

Tipps und Tricks im Supermarkt Manipulation im Alltag | www.gutschein-fuer-dich.com

SupermĂ€rkte ĂŒberlassen nichts dem Zufall und nehmen einen großen Einfluss darauf, was wir kaufen.
Quelle: www.unsplash.com

Erstmal in Stimmung kommen, dann belohnen

Deine Sinne können stimuliert werden und sind somit ein mĂ€chtiges Instrument fĂŒr Manipulation im Alltag. Nichts anderes machen zahlreiche Supermarkt-Ketten. Sobald man den Laden betritt befinden sich bereits in der NĂ€he des Eingangs frische Backwaren, deren angenehmer Geruch den Appetit fördert.

Die Folge: Du neigst hungrig dazu mehr zu kaufen. Auch das Auge kauft mit, deswegen schmĂŒcken bunte Regale voll Obst und GemĂŒse den Eingangsbereich und mindern weiter die Hemmschwelle, einen Kauf zu tĂ€tigen.

Du kommst direkt in Stimmung. Die perfekte Gelegenheit also, dich durch den ganzen Laden zu fĂŒhren. Ist dir außerdem schonmal aufgefallen, dass der Schinken und KĂ€se hĂ€ufig am Ende des KĂŒhlregals platziert werden?

Auf dem Weg dahin lÀufst du also an vielen weiteren Produkten vorbei, derentwegen du eigentlich gar nicht da bist, die du jedoch womöglich angeregt durch die Sinne dennoch kaufst. So ein Einkauf kann also schonmal lÀnger als erwartet werden.

Das wissen auch die SupermĂ€rkte und positionieren daher „Kleinigkeiten“ wie Zigaretten oder Schokoriegel direkt an der Kasse. Hier neigt man am ehesten dazu sich eine kleine Belohnung zu gönnen und kann das Produkt ohne großen Aufwand einfach auf das Kassenband zum Einkauf dazulegen. Da tun die paar Euro mehr auch nicht weh.

Tipps und Tricks im Supermarkt sind also wichtig, wenn man nicht unnötig Geld investieren möchte. Mit den potenziellen Fallen geht es aber noch weiter.

Der Kauf von BĂŒchern enthĂ€lt wesentlich weniger Fallen, erst recht bei Hugendubel, wo du ganz bequem von zu Hause bestellen und sparen kannst.

Tipps und Tricks im Supermarkt Manipulation im Alltag | www.gutschein-fuer-dich.com

Das Auge kauft mit. Deswegen werden wirst du mit der Farbpracht von Obst und GemĂŒse bereits am Eingang in Stimmung gebracht.
Quelle: https://unsplash.com

Auf Augenhöhe mit den Top-Marken

Top-Marken Produkte stehen natĂŒrlich auch nicht irgendwo. Sie werden gezielt auf Augenhöhe der Kunden gelagert, sodass dieser sie stets im Auge hat. Generell neigt der Mensch dazu, sich auf die bequemste Lösung zu fokussieren.

Somit ist ein einfacher Griff ins Regal verlockender als sich BĂŒcken oder Strecken zu mĂŒssen. Andere Marken geraten so oft gar nicht ins Blickfeld und werden ausgeblendet. Eine Ă€hnliche Vorgehensweise wird auch bei deinen Kleinen gewĂ€hlt.

Vor Manipulation im Alltag sind auch Kinder nicht geschĂŒtzt, umso wichtiger sind die Tipps und Tricks im Supermarkt, sonst kann es fĂŒr Eltern auch mal lauter werden. SĂŒĂŸigkeiten befinden sich nĂ€mlich auf Augenhöhe der Kinder platziert.

Dank TrendRaider kannst du dir den Gang in den Supermarkt sparen und dir tolle Boxen mit vielen Produkten zulegen. Dabei profitierst du von tollen Preisen.

Tipps und Tricks im Supermarkt Manipulation im Alltag | www.gutschein-fuer-dich.com

SupermÀrkte zeigen dir, was sie verkaufen wollen. Deswegen werden Top-Marken Produkte auch auf Augenhöhe platziert.
Quelle: https://unsplash.com

Es gibt nur einen Weg nach draußen

Die Kombination der Produkte in einem Regal wird stets harmonisch abgestimmt, um die Verkaufschancen zu steigern. Wer eigentlich nur Nudeln kaufen möchte, lĂ€sst sich eher zum Kauf der danebenstehenden Soße oder Pesto verleiten.

Auch wenn es bereits etwas zu Hause gibt, kann ein prĂ€sentes Produkt in dem Moment das LustgefĂŒhl auslösen und zur Kaufentscheidung anregen. Erst recht bei der GrĂ¶ĂŸe der EinkaufswĂ€gen heutzutage. Die bieten mehr als genug Platz. Wieso gibt es eigentlich keine kleineren Alternativen beim Einkauf?

Richtig, auch hier findet eine Manipulation im Alltag statt. Die viel zu großen WĂ€gen verleiten dazu, gefĂŒllt zu werden. Die Tipps und Tricks im Supermarkt kommen also genau richtig.

Wenn du den Laden betrittst, kommst du außerdem nicht drumherum durch den Laden zu laufen. Der einzige Ausgang fĂŒhrt ĂŒber die Kasse, sodass dich auf dem Weg dahin viele Versuchungen erwarten oder dich an der Kasse schlechte Gebissen verfolgt, nichts eingekauft zu haben.

Auf dem Weg dahin lĂ€ufst du an vielen Regalen vorbei. Produkte, die fĂŒr die SupermĂ€rkte besonders lukrativ sind, werden am Ende der Regale platziert, da sie dort in der Regel die meisten Blicke auf sich ziehen. Dein Blick richtet sich also instinktiv Richtung Ende des Regals und dort befinden sich „ganz zufĂ€llig“ Produkte mit hoher Verkaufsmarge.

Bei Motatos braucht es keinen Einkaufswagen. Der Einkauf ist hier ganz bequem online möglich und birgt auch noch tolle Rabatte.

Tipps und Tricks im Supermarkt Manipulation im Alltag | www.gutschein-fuer-dich.com

EinkaufswĂ€gen werden immer grĂ¶ĂŸer und verleiten dazu, gefĂŒllt zu werden. Auch, wenn man so viel Platz eigentlich gar nicht braucht.
Quelle: https://unsplash.com

Tipps und Tricks im Supermarkt

Ganz schön viele Tricks also, die dir vielleicht nie bewusst aufgefallen sind, hinter denen aber ganz bewusste Entscheidungen der SupermÀrkte stehen. Um keiner Manipulation im Alltag zu verfallen, findest du hier 5 Tipps und Tricks im Supermarkt:

  1. Niemals mit leerem Magen in den Supermarkt! Du wirst nur mehr kaufen als nötig.
  2. Fertige zu Hause eine Einkaufsliste an und kaufe nur die Produkte, die auf der Liste stehen.
  3. Stöbere nicht zu viel in den Regalen, das regt lediglich die Wahrscheinlichkeit fĂŒr SpontankĂ€ufe ein.
  4. FĂŒr kleine EinkĂ€ufe ist eine Einkaufstasche ausreichend. Große EinkaufswĂ€gen verleiten zu unvernĂŒnftigen Entscheidungen.
  5. Die Kinder wirst du nicht von den SĂŒĂŸigkeiten fernhalten können. Ziehe eine Grenze und stelle sie dann vor die Wahl, was sie haben möchten. Weinen hilft nichts!

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply